StartseiteGesundheitTanzschule Breuer – Tanzkurs Agilando

Mit Freude älter werden

tanzbreuer

Wir alle, die wir die 50 überschritten haben, wissen so allmählich, dass da etwas Neues auf uns zu kommt, dem wir uns stellen müssen: älter zu werden! Und das erscheint uns nicht nur einfach zu sein.

Immer mehr Prominente stellen sich in der Öffentlichkeit dem Thema Alter. Man erlebt durch Film, Fernsehen und die Presse, dass auch die gut aussehenden Stars von Einst „in die Jahre kommen“. So hat uns u.a. Johannes Heesters mit seiner langen TV Präsenz daran erinnert, dass es auch im Älterwerden solche und solche gibt: Menschen, die altern und dadurch wie alle Einschränkungen erfahren, aber aktiv am Tagesgeschehen teilnehmen und sich in der Öffentlichkeit bewegen. Und jene, die nach der Rente vereinsamen, depressiv werden, verwirrt sind und immer mehr Hilfestellungen benötigen.

Sicherlich gibt es keine Zauberformel; aber es gibt sie, die Möglichkeit besser zu altern, gesund und unternehmungslustig zu bleiben und die Fähigkeit zu bewahren, selbständig zu wohnen und leben zu können! Nach Studien der Ruhruniversität Bochum ist Tanzen eine wirksame Waffe gegen den Alte-rungsprozess, z.B. in den AGILANDO Tanzkursen.

Unter Neurologen ist bereits seit langem bekannt, dass Tanzen auf Parkinson Erkrankte einen sehr guten Einfluß hat und der Erkrankung entgegen wirkt.

In den Agilando Tanzkursen wird das im Alter abnehmende Koordinations- und Reaktionsvermögen verbessert und die körperliche Fitness gesteigert. Man tut etwas für die Beweglichkeit, Fitness und auch für die Seele.

Kanadische Forscher der McGill Universität haben herausgefunden, dass beim Hörgenuss Dopamine ausgeschüttet werden – das Glückshormon, welches im Gehirn eine Art Belohnungsmechanismus aktiviert. Musik, die man mag, tut der Seele gut.

Man erlebt Musik und hat Spaß, auch deshalb, weil man nicht alleine dabei ist. Das Besondere der Agilando Kurse ist: man tanzt alleine, aber auch Gesellschaftstänze wie Langsamer Walzer, Tango oder Chachacha. Jeder. Alle Tänze sind so choreographiert, dass jeder alleine tanzt. Niemand benötigt einen Tanzpartner. Die Tanzkurs Teilnehmer sehen ihre regel-mäßigen Treffen nicht unter dem Aspekt etwas Gutes für die Gesundheit zu tun, sondern auch, um Gleichgesinnte oder nette Leute zu treffen. Man trifft sich, tauscht sich aus, bewegt sich und hat Spaß. So kann man besser älter werden.

Veröffentlichung des Textes mit freundlicher Genehmigung der Tanzschule Breuer

mehr…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.